Nationalpark El Torcal

El Torcal
2/el-torcal-300x200.jpg 300w" sizes="(max-width: 400px) 100vw, 400px" /> Bild: © rocklights – fotolia.com

Spanien ist nicht nur Sonne, Strand und Meer, dieses Land hat noch weit mehr zu bieten. Ein Beispiel hierfür stellt der Nationalpark El Torcal dar.

Im Hinterland von Malaga, unweit der Stadt

Antequera gelegen bietet diese wilde Gegend aus zerklüfteten Felsen und abenteuerlichen Karstformationen ein Felspanorama das seines Gleichen sucht.

Der Park bemisst 1171 Hektar und liegt zwischen 1100 und 1400 Höhenmetern. 1987 wurde er zum Nationalpark erklärt, 1989 dann zur Nationalgegend.

An dem, dem Park zugehörigen, Parkplatz findet sich eine Informationsstelle und eine kleine Ausstellung, sowie der Start einer zirka 45 Minuten dauernden Wanderroute. Die weiteren Rundwanderwege sind unseres Wissens nach leider mittlerweile gesperrt, doch bietet sich auch hier schon ein wunderbarer Weitblick auf die Berge von Malaga und bei guter Sicht lässt sich sogar bis zum Mittelmeer schauen.

Fazit

Für Wanderfreunde und zur Abwechslung vom Strandurlaub ist dieser Park ein absolutes Muss. Genauso wie die Wanderschuhe die man hier hin mit bringen sollte.