Murcia Sehenswürdigkeiten

In ganz Spanien liegen große Städte verteilt, die allesamt sowohl für ihr Umland als auch für Spanien an sich eine große Bedeutung haben. Zu den größten Städten Spaniens gehört ohne Zweifel auch Murcia, die sich zu den zehn größten Städten der Iberischen Halbinsel zählen darf. Stolze 430.000 Menschen leben zurzeit im Murcia.

Die Stadt Murcia liegt in der gleichnamigen Region, die im Südosten Spaniens liegt und zu den heißesten Orten in Europa gehört. Deshalb ist Landwirtschaft in Murcia nur mit Hilfe von teuren und intensiven Bewässerungsmethoden möglich.

Da die Landwirtschaft immer weniger profitabel wurde, setzt Murcia mittlerweile vor allem auf Dienstleistungen und Tourismus, wobei Murcia in puncto Tourismus mit der einen oder anderen Sehenswürdigkeit aufwarten kann.

Zu diesen Sehenswürdigkeiten zählt ohne Zweifel auch die Kathedrale de Santa María, die ihren Sitz in Murcia hat. Die Kathedrale wurde über mehrere Jahrhunderte immer weiter ausgebaut und vereint verschiedene Baustile in sich. Mit einer Vielzahl von Türmen und Statuen sieht die Kathedrale de Santa María sehr prachtvoll aus und ist zurecht ein Wahrzeichen der Stadt Mu

rcia.

Neben der Kathedrale de Santa María gibt es noch viele weitere Kirchen in Murcia, die sehr gut aussehen und eine große Bedeutung für die religiöse Bevölkerung in Murcia haben. Zudem sind die Kirchen auch für Touristen sehr attraktiv.

Auch die Universität von Murcia ist ein Markenzeichen der spanischen Stadt, denn Murcia gehört zu den größten Universitätsstädten in ganz Spanien. Studenten aus dem ganzen Land versuchen einen Platz an der beliebten und bekannten Universität zu ergattern. Touristen können sich den Campus und das Universitätsgebäude ebenfalls ansehen.