Platja d’Aro

Platja d´Aro

Bild: © travelpeter – fotolia.com

Platja d’Aro heißt einer der schönsten Orte in Katalonien, der direkt an der Costa Brava und somit am Mittelmeer gelegen ist. Er ist Teil der Gemeinde Castell-Platja d’Aro, welche aus drei verschiedenen Ortsteilen zusammengefasst wurde. Hier leben etwa 10.000 Katalanen mit direktem Zugang zum Meer. Highlight von Platja d’Aro ist der 2.400 Meter lange Sandstrand, der sowohl Touristen als auch Einheimischen stets einen Aufenthalt wert ist. Hier kann man neben üblichen Bade-Aktivitäten auch die typisch relaxte Mentalität Kataloniens inhalieren und mit zurück in seinen Alltag nehmen.

Zur Entspannung trägt bei einem Aufenthalt in Platja d’Aro ebenfalls bei, dass die Promenade komplett autofrei ist. Ein Vorzug, den man erst dann wirklich zu schätzen lernt, wenn man in die nur von natürlichen Geräuschen angereicherte mediterrane Szenerie eintaucht, völlig frei von störenden Motorgeräuschen. Auf dieser Promenade gibt es entsprechend viele Restaurants, Bars und sonstige Verköstigungsmöglichkeiten, immer mal wieder erscheint dort auch eine Band oder Straßenmusiker, die die herrlich entspannten Tage weiter auflockern.

Perfekter Badeort mit dem gewissen Flair

Erbaut wurde Platja d’Aro tatsächlich im Zuge des wachsenden Tourismus nach Spanien, so dass es hier an nichts fehlt, was der Reisende aus dem Ausland sich bei einem Urlaub an der Costa Brava wünscht. Das Angebot an günstigen wie auch an luxuriöseren Ferienwohnungen und Hotelzimmern ist groß, aber nicht so groß wie andernorts, dass man am Strand und im Ort selbst vor Menschen den Himmel nicht mehr erblicken kann.

Dennoch ist das Publikum in Platja d’Aro eher gut situiert, mindestens was das Verhalten angeht. Gröhl

ende Horden von Teenagern sind hier selten gesichtet worden, in Platja d’Aro geht es gesittet und ein wenig eleganter zu. Zur Hauptsaison finden sich dann immerhin bis zu über 100.000 Urlauber in der Stadt, natürlich auf die einzelnen Reisewochen verteilt und nicht alle zur selben Zeit. Fürs kleinere Budget gibt es allerdings auch erschwingliche Campingplätze in unmittelbarer Nähe von Platja d’Aro.

Sehenswürdigkeiten und Nightlife in Platja d’Aro

Im Zentrum der Stadt kann man hervorragend — ebenfalls zu Fuß — shoppen und neben den typischen Boutiquen gibt es hier genauso viele Bars und andere Möglichkeiten, einzukehren, wie in direkter Nähe des Strandes.

Aufgrund des geringen Alters von Platja d’Aro sucht man klassische Sehenswürdigkeiten in Form alter Kirchen oder Theater zwar vergebens, doch wartet die Stadt mit einem vorzüglichen Hinterland auf, durch welches man vielerlei Wanderungen — gerne auch unter Führung eines Ortskundigen — unternehmen kann. Einige Überbleibsel älterer Kulturen gibt es hier allerdings auch, so befinden sich fast direkt am Strand die Reste einer römischen Villa aus dem 1. Jahrhundert vo

r Christus. Dazu gibt es auch ein altes Kastell, das Castell de Benedormiens, das aus dem Jahr 1040 stammt.

Aktivitäten ohne Ende in der katalanischen Sonne

Wer es gerne mondäner mag oder sich zumindest gerne in mondänen Gefilden bewegt, der wird im Süden der Stadt fündig, wo der Yachthafen gelegen ist.

Neben den vielen sportlichen Aktivitäten, die in Platja d’Aro möglich sind, gibt es auch regelmäßig hier stattfindende Feste, an denen mit südländischem Temperament die ganze Gemeinde teilnimmt. Die wichtigsten der vielen derartigen Festivitäten sind die Fiesta Major um den 15. August herum, die Feierlichkeiten zum katalanischen Nationalfeiertag am 11. September sowie der Karneval im Februar.

Man sieht: Insgesamt gibt es mehr als genug Gründe, seinen Urlaub in Platja d’Aro zu verbringen und mit einem Lächeln im Gesicht in seine Heimat zurückzukehren.