Das Valle Gran Rey

Valle Gran Rey auf La Gomera

Bild: © Neissl – fotolia.com

Das Valle Gran Rey ist mit seinen zahlreichen Terassenfeldern, Felshängen und schönen Badestränden eines de

r beliebtesten Urlaubsziele auf La Gomera. Seine Bezeichnung als “Tal des großen Königs” verdankt es dem berühmten Guanchenkönig Hupalupa, der im 15. Jahrhundert hier residierte.

Das früher als Paradies für Aussteiger geltende Tal zog in den Siebziger- und Achtzigerjahren des letzten Jahrhunderts viele Hippies an. Heute ist es wegen seiner Schönheit und Vielseitigkeit für den Aktivurlauber ein ebenso attraktives Urlaubsziel wie für den sonnenhungrigen Strandliebhaber.

Zahlreiche kleine Ortschaften, größtenteils mit attraktiven, teils belebten, aber auch ruhigeren Badestränden, liegen idyllisch im Tal beieinander. Strandurlaubern bietet sich mit seiner gemütlichen Strandpromenade beispielweise La Playa an. La Puntilla mit seinen rund um die Charco del Conde, eine kleine Lagune, verteilten Hotel- und Ferienanlagen verbindet die Nähe zu den b

ezaubernden Stränden La Playas mit dem lebhaften Nachtleben in Vueltas, dem Hafenort des Valle Gran Rey, mit seinen vielen, kleinen Bars und Restaurants.

Wanderfreunden und Urlaubern, die die Ruhe lieben, bietet sich etwa das idyllisch an einem Berghang gelegene La Calera mit seinen zahlreichen Treppen und Gässchen an. Auch die vornehmlich von Einheimischen bewohnten, kleinen Siedlungen im oberen Tal des Valle Gran Rey offerieren individuelle Unterkünfte mit traumhafter Aussicht auf das sich großzügig zum Meer hin öffnende Tal. Insbesondere Wanderer können hier auf vielen, alten und kleinen Wegen die grandiose Landschaft genießen. Bikern bieten sich hier gute Startpunkte für anspruchsvolle Touren durch die das Tal umgebenden Berge.

Valle Gran Rey Umgebung

Bild: © rh2010 – fotolia.com

Auch, wenn das Valle Gran Rey seit seinen Aussteigerzeiten touristisch an Bedeutung gewonnen hat, hat es doch an seinem Reiz nichts verloren ist nach wie vor ein traumhaftes Urlaubsziel.