Naveta de Es Tudons

t/uploads/2017/01/naveta-de-es-tudons.jpg" alt="Naveta de Es Tudons auf Menorca" width="400" height="267" srcset="https://www.rund-um-spanien.de/wp-content/uploads/2017/01/naveta-de-es-tudons.jpg 400w, https://www.rund-um-spanien.de/wp-content/uploads/2017/01/naveta-de-es-tudons-300x200.jpg 300w" sizes="(max-width: 400px) 100vw, 400px" /> Bild: © tuulijumala – fotolia.com

Die Naveta de Es Tudons befindet sich in 3 km Entfernung von der Stadt Ciutadella und ist von der Inselhauptsraße aus zu erreiche

n.

Gemeinschaftliche Begräbnisstätten aus der Bronzezeit, 1400 v. Chr., werden Naveta genannt. Die Naveta de Es Tudons wurde in den fünfziger Jahren entdeckt und restauriert. Es zählt zu den ältesten bekannten Bauwerken in Europa und zeigt sich in Form eines umgedrehten Schiffes. Es wurden mehr als 50 Menschenskelette gefunden, worauf man schloss, dass die Naveta de es Tudons als Begräbnisplatz diente. Die Naveta ist 13,6 Meter lang, 6,4 Meter breit und misst an der höchsten Stelle 4,5 Meter. Für Menschen mit Platzangst ist der Besuch in die Naveta de es Tudons nicht sehr empfehlenswert, da der Eingang sehr eng ist. Die Naveta ist in zwei übereinander liegende Räume gegliedert. In den oberen Raum kann man hineinschauen, während man den Unteren betritt.

Lassen sie sich solch eine bekannte Begräbnisstätte nicht entgehen- statten sie einen Besuch ab.