La Gomera gilt für Naturliebhaber als Urlaubsparadies. Anscheinend ist das nicht nur bei den Menschen so. Vor der Küste tummeln sich unzählige Meeressäuger. Vor allem in den südwestlichen Gewässern um die Insel wurden bereits 21 verschiedene Arten von Walen und Delfinen beobachtet, die die reichen Jagdgründe vor der Insel zu schätzen wissen. So bietet es sich natürlich an, von La Gomera aus auf Whale Watching und Delfintour zu gehen und diese faszinierenden Meeresbewohner in freier Natur aus der Nähe zu erleben. Die beste Zeit für das Beobachten der Meeressäuger ist das Frühjahr. Von März bis Mai sind viele Tiere, auch große Gruppen, in Küstennähe unterwegs und die Zahl der Sichtungen ist sehr hoch. Auf Große Tümmler, Pilot- oder Schnabelwale kann man auf so einer Tour treffen, aber auch zahlreichen anderen Arten und selbst Großwalen wie Pott- oder Finnwalen kann man beim Whale Watching begegnen. Oft lassen die Tiere sich sogar aus nächster Nähe bewundern, ein unvergessliche Erfahrung, die natürlich immer etwas Glück voraussetzt. Und auch aus etwas weiterer Entfernung ist das Beobachten dieser einzigartigen Tiere immer noch ein großartiges Erlebnis.

Whale Watching Touren starten auf La Gomera meist in Vueltas (Valle Gran Rey). Auf der Insel sind viele Projekte und Vereine angesiedelt, die sich dem Schutz des Lebensraumes von Walen und Delfinen verschrieben haben. Daher bemüht man sich hier um eine sanfte Form des Wal- und Delfintourismus, der die Tiere möglichst wenig beeinträchtigt und meist mit wissenschaftlicher Beobachtung und Forschungsprojekten einhergeht. Whale Watching vor La Gomera wird so zum einmaligen, aber auch verantwortungsbewussten Erlebnis, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Vor La Gomera kann man spannende Delfin-Touren unternehmen und fast bei jeder Ausfahrt trifft man auf Grosse Tümmler